Junggesellenrezepte
 
Hier werd ich eigene Rezepte reinschreiben, die mir ganz gut geschmeckt haben. Am Anfang wird es noch ein richtiges Durcheinander sein, später werd ich dann alles ordnen. Bin gespannt, was da so alles zusammenkommt. Ich bin nämlich ein   " toller " Koch!!!!!!!!!

 

Panna cotta:

500 - 600 ml Sahne
1 Vanilleschote oder 2 Päckchen Vanillezucker
50 g Zucker

zusammen aufkochen.

2-3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der kochendheißen Sahne schmelzen lassen. Sahne in kleine Schälchen füllen.

Im Kühlschrank aufbewahren
 


fruchtiger Nachtisch

Mango mit Puderzucker pürieren, etwas Orangenzester und Zitronensaft dazugeben. Geschlagene Sahne unterheben.Etwas Cayennepfeffer drüberstreuen.
Früchte zur Verzierung dazulegen.
 


Gebratene Bananen

Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden --  Butter in der Pfanne erhitzen und Puderzucker hineinstreuen.
Die gehobelten Mandeln dazugeben und kurz schwenken( ich mach sie auch dunkelbraun geröstet), und alles karamelisieren lassen.
Die Bananen dazugeben und ca. 2 Min mitbraten.

 


Biskuitrolle
4 Eier trennen: 2 Eiweiß steif schlagen. Wenn Eiweiß steif, 80 g Zucker dazugeben  ---
4 Eigelbe mit 25 g Mondamin ( weiß) und 25 g Mehl ( gesiebt) vorsichtig  mit dem Schneebesen unterheben.
 Ca. 12 min auf Backpapier bei 175 °C abbacken, auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch legen und gleich aufrollen und wieder zurück und auskühlen lassen. ( Sonst bricht er später beim Aufrollen)
Becher Sahne steif schlagen, ein Päckchen Vanillezucker dazu.
Dann die Sahne auf den Teig ausstreichen und mit Obst nach Wahl (z.B. Erdbeermarmelade, Blaubeeren, kleingeschnittene Bananen...) belegen.
 Nun wieder aufrollen , einen Kaffee oder Tee dazu und genießen!!!



Nudelteig
150 g Hartweizengrieß
150 g Mehl Typ 405
 
3 Eier

Nudelteig kneten,in Folie einschlagen und ruhen lassen.
Mit der Nudelmaschine Teigplatten auswallen, ( Tipp: Kräuter zwischen zwei Teigplatten legen und auf die gewünschte Stärke bringen).

Diesen Teig nehm ich gern für Ravioli.

Als Füllung hat mir heut super geschmeckt:  Schinken klein schneiden, in Öl etwas anbraten und kleingeschnittene
Tomaten hinzugeben, kleingeschnittenes Basilikum  dazu -- gut würzen und zum Schluß Käse nach Geschmack hineingeben.

2.Füllung: auch nicht schlecht-- Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten--gut würzen, ich nehm auch gern Sojasoße.

Die fertigen Ravioli mit Parmesan überstreuen.
 

Wer hat noch ein schönes Rezept für die Füllung??
 Bitte benachrichtigen.
 

 


Nudelsalat
Die Nudeln nach Grundrezept in Salzwasser kochen. Kurz unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und mit dem Öl vermischen.
Für die Marinade nehm ich immer Essig, Öl ( Traubenkernöl) Pfeffer,Salz, Senf und eine Prise Schnupftabak -nee Zucker!
Als Zutaten kann man tüchtig variieren.

Ich persönlich nehm gerne eine Dose Thunfisch, Salami, Käse ( alles kleinschneiden), eingelegte Paprika,
Kapern und Oliven und kleine Cornichons.
Zum Drüberstreuen frische Kräuter aus dem Kräuterbeet!!


Spargel-Nudel-Salat

Spargel schälen, putzen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen,8Minuten vor Ende den Spargel zu den Nudeln geben und mitgaren.
Nudeln und Spargel abgießen und gut abtropfen lassen. Basilikum zusammen mit Öl und 1 Spritzer Essig in einem hohen Gefäß fein Pürieren. Mit Salz und Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden, mit Nudeln, Spargel und dem Dressing gründlich vermischen.

 


Italienischer Nudelsalat

Zutaten für 4 Personen
400g  kleine Nudeln
Salz,Pfeffer
2El. Pinienkerne
250g Kirschtomaten
1 Zwiebel
200g Blattspinat (ich nehme Ruculasalat)
50g Parmesankäse
100g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
100g cremiger Ricottakäse
5-6 El weißer Balsamico-Essig
1 Tl getrocknete Kräuter

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kirschtomaten waschen und vierteln
Zwiebel schälen und feinwürfeln, Spinat waschen und trockenschleudern. Parmesan grob raspeln. Getrocknete Tomaten
abtropfen lassen, dabei 3 El Öl auffangen.Tomaten fein würfeln. Tomatenöl, Ricotta, Essig und die Kräuter glatt rühren.
Nudeln abgießen,dabei 5 bis 6 El Nudelwasser auffangen. MIt der Ricottacreme verrühren. Alle vorbereitetenZutaten
unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


 

 

Pizzateig nach Anke

400 g Weizenmehl 550
100 g Hartweizengrieß
1/2 Teel. feien Meersalz
1 P. Trockenhefe
1/2 Eßl. brauner Zucker
325 ml Wasser


Tomatensoße
In einem Spritzer Olivenöl Zwiebeln anschwitzen, dann kleingeschnittene Tomaten oder Tomaten aus der Dose hinzugeben und etwa 15 Min. köcheln lassen.
Dann Basilikum dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.. Zu einem feinen Pürree zerdrücken und nochmal abschmecken.


Reibekuchen
Kartoffeln fein reiben, in einem Sieb abtropfen lassen.
 Salz und ein Eigelb + 1/2 Tl Mehl zugeben
mischen
in Butaris knusprig ausbacken!

Tipp:  eine kleine  geriebene Zucchini mit hineingeben!

noch ein Tipp:   neuerdings mach ich die Reibeplätzchen immer mit viel Kräutern --ein Tl  Creme fraiche dazu

und ne ganze Menge geriebener Parmesankäse   !


Tafelspitz mit Meerrettich

Tafelspitz in Salzwasser + Gemüse ( Zwiebel, Karotten) + Lorbeer
blatt ca. 2 Std. köcheln lassen.
(sollte schön weich sein)
Für die Meerrettichsoße Butter schmelzen + etwas Mehl + mit kalter Brühe ( vom Rindfleisch) langsam 10 Min. köcheln lassen. Würzen mit ziemlich viel Meerrettich, wenig Zucker und Zitronensaft ( nach Geschmack) und etwas flüssiger Sahne ( oder Creme Fraiche).

schmeckt mir fantastisch!!
 


Rinderbraten
Den Rinderbraten mit mittelscharfem Senf einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen, 200.0 Karotten, 100.0 Knollensellerie , 2 Zwiebeln
waschen,putzen und grob würfeln. Den Braten von allen Seiten scharf anbraten, das Gemüse dann zugeben und mitrösten. 20.0 Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz mitrösten. Mit Rinderbrühe ablöschen , 100.0 Lauch, je etwas Rosmarin und Thymian, ein Lorbeerblatt, paar Nelken, Piment- und Wacholderbeeren zugeben und gut 2 Std köcheln lassen.

Nach dem Garen die Soße noch etwas einkochen lassen, ev.mit Sahne und Creme fraiche abschmecken.


 

Sauce Hollandaise (einfach)
Butter im Topf erhitzen, Mehl dazugeben und mit Spargelwasser auffüllen und etwa 10 Min köcheln lassen.
Dann mit verquirltem Eigelb und Sahne vermischen. - ich geb noch Zitronensaft(oder Zester) dazu.
Ev. mit Salz und Pfeffer abschmecken

noch eine
 200.0 Butter zerlassen. In einer Schüssel 4 Eigelbe mit 2 Eßl. Zitronensaft und 4 Eßl. Wasser vermischen. In einem Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis die Sauce dicklich wird. Nun langsam die Butter einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen--ev. Kräuter dazugeben.


Rohkost
Möhren raspeln
Äpfel raspeln
mit Zitrone beträufeln

Dressing aus Honig und Öl darübergeben
ev. Walnußkerne ( geröstet) oder Käse dazugeben

Tipp von rosel:
Ich süße das ganze mit Ahornsirup und gebe auch ein paar ungeschwefelte Rosinen rein
 


Tomaten - Feigen Salat

Tomaten in Scheiben schneiden, Feigen in kleine Würfel,
Tomaten salzen und pfeffern, Feigen hinzugeben und Ziegenkäse ( Würfel)darüber verteilen.

Dressing:
Schale von einer unbehandelten Limette
+ Saft von 2 Limetten
+Eßl. Honig
+ 2 Eßl. Olivenöl
+ viel Basilikum

Dressing alles pürieren
Dressing erst kurz vor dem Servieren hinzugeben!


Fenchel(knollen)gemüse

Fenchel kleinschneidenund in 10 MIn. in wenig Salz/ Zitronenwasser weich kochen, aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen.
In einer Pfanne reichlich Butter geben und den Fenchel darin schwenken, mit Salz und Zitronensaft würzen. Ev. mit Parmesan bestreuen


Sauerkrautrahmsuppe
2Zwiebeln fein würfeln, 50g durchwachsender Speck auch fein würfeln und in e El Butter andünsten. 250g Sauerkraut grob hacken und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Sahne auffüllen.(ca 1l gesamt). Etwa 20 min leicht köcheln lassen..

Toll schmeckt als Einlage geräucherte Forelle dazu.


 

 

Kürbissuppe

Zutaten:
1 Hokaidokürbis ( 600 g), 3 Zwiebeln, 1 1/2 Eßl. Butter,
1 Tl. edelsüßes Paprikaplv., 200 ml Sahne, 200 ml Orangensaft
 600 ml Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer
 zum Garnieren: 1 Eßl. Kürbiskernöl u. Petersilie

Den Kürbis putzen, waschen und vierteln; anschließend entkernen und grob würfeln. Die Zwiebeln fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Kürbis und Paprikapulver etwa drei Minuten darin andünsten. Mit Sahne, Orangensaft und Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt 15 min bei mittlerer Hitze weich kochen. Anschließend pürieren.
 Mit Salz und Pfeffer würzen.
 


Möhren - Ingwer - Suppe
kleigeschnittene Zwiebel in Butaris andünsten, dann kleingeschnittene Möhren und geriebenen Ingwer    ( nicht zu viel) mit andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und köcheln lassen, bis die Möhren gar sind.
 pürieren
 mit Milch und Kokosmilch auffüllen und erhitzen ( nicht mehr kochen lassen)
 abschmecken mit Salz, Cayennepfeffer und Zitrone
 mit Peterle oder Schnittlauch dekorieren
 



Tomatensuppe
Zwiebeln in Butaris andünsten, dann etwas Tomatenmark hinzugeben, kleingeschnittene Tomaten mit hineingeben und köcheln lassen. Salz, Zucker ( etwas Pfeffer) und Brühe dazugeben.
 Ca. 15 Min. köcheln lassen, pürieren , ein Blupp Sahne hinein und eine tolle Suppe ist fertig!



Kartoffelsuppe
Kartoffeln in Gemüsebrühe ca. 40 min weich kochen--nach 20min kleingeschnittene Zwiebeln, Karotten und Sellerieknolle und ein Lorbeerblatt hinzugeben.. Nach 40 min Lorbeerblatt wieder entfernen und alles durch die Kartoffelpresse  in die Suppe drücken. Sahne dazu.Mit Salz, Kümmel Majoran und Zitronenzester würzen. Etwas Pfeffer und Muskat nicht vergessen.

Mit Petersilienblätter bestreuen.


Semmelknödel
alte Semmeln ( fallen bei mir immer an )in feine Streifen schneiden, salzen, mit lauwarmer Milch übergießen und 30 MIn. zugedeckt stehen lassen
Feingeschnittene Zwiebeln und gewiegte Petersilie in Fett andünsten, mit den verquirlten Eiern und 1 Prise Muskatnuss zu den Semmeln geben und zu einem Teig verarbeiten.
 Knödel mit nassen Händen formen und in kochendes Salzwasser legen
Knödel zugedeckt wieder rasch zum Kochen bringen, dann halboffen 15 - 20 Min. leise ziehen lassen
( je nach Größe)

8-10 alte Semmeln
Salz, Muskat
375 ml lauwarme Milch
3 - 4 Eier
 1 Zwiebel
Petersilie

Für Kräuterknödel 3 bis 5 EL frisch geschnittene Kräuter zur Knödelmasse geben.

 

Zu den Semmelknödeln schmecken ganz hervorragend Rahmschwammerl.
für 4-6 Portionen:
100g Zwiebeln im einem Topf in 120g Butter andünsten. 1Tl Honig und Gewürze ( 5Pfefferkörner,2 Lorbeerblätter,2 Wacholderbeeren)
zugeben und leicht mitdünsten. 50g Mehl zugeben und unter ständigem Rühren eine helle Mehlschwitze machen. 1l kalte Brühe und 100ml Weißweinaufgießen und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Das ganze mindestens 20 min bei kleiner Hitze kochen und immer wieder
umrühren, damit sich nichts anlegt. Alles durch ein feines Sierb passieren, mit dem Pürierstab aufmixen und 1/4 l Sahne unterrühren. Pilze (800bis900 g) in 30 g Butter anbraten , mit Salz und Pfeffer würzen, die Sahnemischung zugeben und alles kurz aufkochen lassen. Kurz vor dem Servieren etwas geschnittene Petersilie zugeben..


Kartoffelklöße

Zutaten für die Klöße (10-12 Stück):

  • 1,2 kg mehlig kochende Kartoffeln

  • 100 g Kartoffelmehl

  • alternativ: 100 g Kartoffelstärke

  • 100 g Butter

  • 6 Eidotter

  • Salz

  • Muskat  

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln durch eine Presse drücken. Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie flüssig ist. Die Eidotter zu den Kartoffeln geben und verrühren. Jetzt nach und nach Kartoffelmehl und braune Butter unter die Masse rühren, salzen und mit Muskat würzen.. Die Hände befeuchten und aus der Kartoffelmasse runde Klöße formen. Wer mag, füllt die Klöße noch mit gerösteten Weißbrotwürfeln. Die Klöße in siedendem Salzwasser - je nach Größe - etwa zehn bis 15 Minuten gar ziehen lassen.


Grießknopf
1/4 l Milch kochen, salzen
1/4 Pfund Grieß einrühren, eine Messerspitze Muskat dazu.
3 Eigelbe und 1 Eßl. Butte   r unter den abgekühlten Grieß rühren.
Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen----eine Semmel in Würfel schneiden und in Butter rösten.
 Eischnee und Semmelwürfel unter die Grießmasse heben
.

Nun die Form ( Gugelhupfform) einbuttern, einbröseln ! Die masse einfüllen und ca.1 Std im Wasserbad kochen.

Echt lecker!!!!!
 


Kartoffelklöße halb und halb
Zutaten für 10-12 Klöße
1 kg Kartoffeln
2 Eigelb
40g Kartoffelstärke
Muskatnuß
1 Tl Salz,etwas Pfeffer

Die Hälfte der Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, bis sie gar sind. Anschließend pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die andere Hälfte der Kartoffeln roh schälen, fein reiben und dann mit einem Baumwolltuch auswringen.Das Wasser dabei auffangen und 15 Minuten stehenlassen, bis sich die Stärke abgesetzt hat. Diese zu der Masse aus rohen und gekochten Kartoffeln geben, zusätzlich etwa 40g Kartoffelstärke, Eier, Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles gut vermischenund aus dem Teig 10 bis 12 Klöße formen. In kochendes Salzwasser geben, 20 bis 30 Minuten ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.


 

 

Kartoffelsalat


Kartoffeln kochen, kalt pellen und in Scheiben schneiden.
 Dressing aus Miracel Whip, Sahne und Gurkenwasser,

 mit Pfeffer, Salz, Zucker ( Essig?) und Senf abschmecken
ev. Zwiebel klein schneiden, kleine Gurken, Paprika dazugeben.

Viel Schnittlauch drübersteuen.
 


Gefüllte Brötchen

von meinem lieben Forellchen

Zutaten:

Zwiebeln, Fett, 200g Gehacktes, Salz, Pfeffer, Senf, ein paar Kapern, geriebener Käse und 1 Ei

Zubereitung:
Die gewürfelten Zwiebeln in Fett glasig dünsten, 200g Gehacktes dazu geben und bräunen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Senf würzen und mit einem verschlagenem Ei darüber schnell binden.
Brötchen halbieren, aufwärmen und dann mit der Fleischmasse füllen und mit Käse überbacken.
 


Zucchini-Kartoffel-Gratin
( Forellchen)
Zutaten für 2 Personen:

300g Pellkartoffeln, 200g Zucchinis, 1 Zwiebel, 100g Räucherspeck, 50 ml Milch, 50g geriebenen Käse, 2 Eier, 1/2 Eß Butter, 1 Tl. getrockneten Oregano, Salz, Pfeffer, Fett für die Form.

Zubereitung:
Auflaufform einfetten
Backofen vorheizen auf 200°
Die gekochten Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
Die Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden.
Speck klein würfeln und schön knusprig braten, zur Seite stellen
Zwiebeln fein hacken und in dem Speckfett mit dem Oregano andünsten
Kartoffeln und Zucchini abwechselnd in die Form schichten, dabei
jede Schicht mit Zwiebeln, Speck, Salz und Pfeffer würzen.
Eier und Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermilch
über den Auflauf gießen und mit Käse bestreuen.
ca. 30 Minuten in den Backofen damit
 



Gefüllte Gurken:
von meiner lieben Athena


1 Tasse Reis
kochen und 100 g Pilze dünsten (oder ein Gläschen öffnen).

4 mittelgroße, schlanke Gurken werden geschält, halbiert und von den Kernen befreit.
Danach füllt man die Gurkenhälften mit einer Mischung, die man aus gekochtem Reis und grobgehackten, in
Butter angedünsteten Pilzen bereitet hat.
An Stelle der Pilze kann man auch Tomatenstückchen nehmen.
Nun werden die Hälften aufeinandergesetzt, mit einem
Faden umwickelt und in zerlassener Margarine weichgedünstet.
Zum Schluss macht man noch die sich bildende Soße mit
etwas saurer Sahne, in der man ein wenig Mehl verquirlt hat, sämig und würzt sie mit etwas Salz, Peffer und 1 Teelöffel feingehacktem Dill.
 


Königsberger Klöpse

Zutaten für 4 Personen

500.0 Hackfleisch
1 altbackene Semmel( in Niedersachsen Brötchen)
1 kleine Zwiebel
1 Essl. scharfer Senf
1 Ei
1 Teel. Salz
Pfeffer
1 Bund glatte Petersilie
1 l Gemüsebrühe

Semmel, kleingeschnittene  Zwiebel, Petersilie mit dem Hackfleisch, Senf, Ei und Gewürzen vermengen; gut durchkneten und kleine Knödel formen. In die kochende Brühe legen und bei kleiner Hitze 10 - 15 Minuten ziehen lassen, nicht kochen

Zutaten für die Soße

Butterschmalz schmelzen lassen, Mehl leicht darin anschwitzen, mit der Gemüsebrühe aufgießen und unter ständigem Rühren aufwallen lassen.
Senf und Kapern dazugeben. Anschließend Weißwein (Apfelsaft) und Sahne unterziehen.
 Wichtig: Nicht mehr kochen lassen.
 Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

Fleischklöße in die Soße legen und bei kleiner Hitze 10 Min. ziehen lassen.

Dazu schmecken prima Kartoffeln, aber auch Reis.
 


Gratinierte Kräuterlendchen:

2-3 Schweinefilets      ---     in dicke Scheiben schneiden

8 - 12 Scheiben Räucherschinkenspeck (sehr dünn ) außen um die Filetscheiben wickeln und festbinden.
3 Eßl. Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten, dann mit Salz und Pfeffer würzen und in eine
Auflaufform legen ( Bindfaden entfernen ).

1 Bund Lauchzwiebeln , in Ringen. im Bratensaft andünsten.
200 ml Sahne, 200 g Kräuterfrischkäse, 1 Paket TK-8-Kräuter, Salz, Pfeffer, Brühe einrühren, evtl. mit Speisestärke
binden und abschmecken. Soße über die Lendchen geben.

100 g Käse reiben und überstreuen.
Bei ca. 200° C  15 bis 20 Minuten überbacken.
 


Rösti mit Lachstatar und Creme fraiche

Zutaten für 4 Personen:
2 kleine rote Zwiebeln
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Schnittlauch
300 g geräucherter Lachs
2 - 3 Essl. Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer, 1 Prise Zucker,
800 g große Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
1 Ei
1 El Mehl
geriebene Muskatnuss
4-5 Eßl. Butaris
150 g Creme fraiche
Salatblätter, Zitronenspalten und Dill zum Garnieren

Rote Zwiebeln schälen und fein würfeln. Dill waschen, trockenschütteln und fein schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.
Lachs in feine Würfel schneiden, Zitronensaft, Hälfte Dill, Salz, Pfeffer, Zucker und Zwiebel mischen. Lachs unterheben. Kalt stellen und etwas ziehen lassen.
Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Zwiebel schälen und fein reiben. Kartoffeln, Zwiebel, Ei und Mehl mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Butaris in der Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse darin ca. 12 Rösti unter Wenden braten. Warm halten. Restlichen Dill mit Creme fraiche verrühren. Lachstatar und Creme fraiche mit Salatblättern, Zitrone und Dill garnieren


Lachs mit Fenchel

Auslaufform mit Olivenöl einfetten und den Lachs (ich nehm immer tiefgefrorenes Lachsfilet)
mit Dill bestreuen
kleingeschnittenen Fenchel, Tomaten, Porree und Ingwerscheiben auf den Fisch und rundherum legen
mit dem Saft einer 1/2 Zitrone beträufeln
salzen, pfeffern und noch etwas Olivenöl darüber geben
mit Alufolie abdecken und eine 3/4 Std. bei 180 - 200° in den Backofen.
ev etwas Creme fraiche oder Sahne zum Schluß dazugeben.


Rote Bete Salat

Die Bete - Knollen gründlich waschen, mit einer Bürste säubern. In einem großen Topf in Salzwasser
mit Kümmel und 2 EL Essig aufkochen und garen.
Aus Öl und  Essig eine Marinade rühren,  feingeschnittenen Schalotten dazugeben (wer will auch Knoblauch), mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten roten Beten noch heiß pellen und mit einem Hobel fein schneiden( raspeln)! Einige Stunden ziehen lassen.
Kurz vor dem Anrichten reichlich Petersilie hacken und untermischen.
Gut schmeckt sicher auch, wenn man Walnusskerne oder Pinienkerne  untermischt.
Beim nächsten Mal werde ich geriebenen Meerrettich unterheben.

 


Marinierter Mozzarella in Creme fraiche mit Zitrone und Majoran
Diese Vorspeise hab ich bei meiner Nichte genossen.

Eine Kugel Mozzarella in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit Creme fraiche bestreichen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. Eine unbehandelte Zitrone waschen, mit einem Gemüseschäler dünn schälen, die Hälfte der Schale fein hacken und über den Mozzarella streuen. Eine Zitronenhälfte auspressen und den Saft darüber träufeln. Eine Hand voll frische Majoranblätter darüber geben
Ein paar frische Chilischoten halbieren, entkernen und fein schneiden. Über den Mozzarella streuen, 4 EL gutes Olivenöl darüber träufeln.

Schmeckt klasse zu Weißbrot!
Mit dünngeschnittenen Tomaten dürfte es auch gut schmecken

 


chin. Sauerscharf-Suppe

11/2 Essl.Essig,2 Essl.Wasser, 2Essl. Sojasauce,1 1/2 Essl. Zucker, Pfeffer verrühren. Nun in die kochende Hühnerbrühe geben (ca 1 l) , 50g Glasnudeln und 20g Mur-Err- Pilze (eingeweicht) dazugeben, Bambussprossen (50g) ebenfalls .

Nun noch das kleingeschnittene Hühnerfleisch dazu.
 


Gurken - Lachs - Ragout
(für 4 Personen)

Zutaten: 500.0 Lachsfilet(ohne Haut),  2 El Zitronensaft, Salz , Pfeffer,
2 Salatgurken, 2 Zwiebeln, 2 El Butter, 1 El Mehl, 300 ml Gemüsebrühe,
125 ml Sahne, 1 Bund Dill, 1 El Kapern

Lachs in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Gurken schälen, halbieren,
entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln.
Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Gurken dazugeben, 3 Min. zugedeckt dünsten. Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen, 5 Min. offen köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Lachs dazugeben, zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. mitgaren.
Dill waschen, von den Zweigen zupfen, hacken und mit den Kapern unter das Ragout rühren. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken.
Dazu schmecken Pellkartoffeln !!


Zucchini - Lachs - -Röllchen

Zutaten: Scheiben Räucherlachs, Zucchini, Olivenöl, Salz Pfeffer, Kräuter,
Sauerrahm, Zitrone, Zucker,Dill, Ciabatta

Zucchini waschen und längs in dünne Scheiben schneiden. In einer unbeschichteten Pfanne  ( wenig Öl) mit Salz, Pfeffer.
Kräutern( Knobi) mild würzen und goldgelb braten--abkühlen lassen.
Die äußeren Scheiben werden in kleine Würfel geschnitten, auch in der Pfanne kurz angeschwenkt und etwas abgekühlt unter die Rahmsoße gemischt.
Durch das Braten sind die Zucchine weich geworden--ausbreiten und mit den Lachsscheiben belegen--überstehenden Lachs wegschneiden und für die nächsten Scheiben verwenden. Lachs mit etwas gehacktem Dill bestreuen, dann zusammenrollen
Den Sauerrahm mit den anderen Zutaten vermischen und abschmecken
Die Röllchen auf einen Teller geben und mit der Soße übergießen -- mit gehacktem Dill
bestreuen und die angebratenen Zucchinewürfel dazugeben.
Dazu reicht man das Ciabattabrot!

 


Apfel-Minze-Gelee


ca 2kg gewaschene Äpfel kleinschneiden (mitSchale und Gehäuse) und mit ca 1,5 kg Wasser aufkochen.
15 Min. köcheln lassen.
Den Fruchtbrei durch ein Handtuch abseihen -- den Saft dann abwiegen.
Dann 900 ml Apfelsaft abmessen, drei gewaschene Pfefferminzstängel in einen großen Topf mit dem Saft geben -- aufkochen--etwa zwei Min. köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.
In der Zwischenzeit Limetten heiß abwaschen und mit einem Zesterreißer dünn schälen.
Pfefferminze entfernen, Gelierzucker (1kg 1:1 ) zum Apfelsaft geben, bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mindestens zwei Min sprudelnd kochen lassen. Limettenschalen zufügen und noch 1 Min kochen.

In Gläser füllen.



Sehr fruchtig und frisch  !
 


Linsengemüse

kleingeschnittene Zwiebeln in etwas Öl erhitzen, 1 Eßl. Tomatenmark unterrühren und die gewaschenen Linsen dazugeben. Mit Brühe aufgießen und ca. 30 min köcheln lassen.
Gemüse ( Karotte,Sellerieknolle(1/) , Lauch) kleinschneiden und dann mit etwas Majoran zu den Linsen geben und noch 10 bis 15 min weiter köcheln lassen.
In einer kleinen Pfanne 1 Tl Puderzucker karamellisieren und mit 3 Eßl. Aceto balsamico ablöschen und sirupartig einköcheln lassen.
Kleingeschnittenen ger. Bauch in einer anderen Pfanne kross braten und zum Schluß zu den Linsen geben.

Mit dem eingekochtem Essig, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
Tipp: die letzten 10 min eine kleine Ingwerwurzel mit zu den Linsen geben und am Ende wieder herausnehmen.
   --- oder etwas braune Butter dazugeben.

 


eingemachte Gurken

kleine Gurken gründlich waschen und einen Tag in Salzwasser legen - danach abspülen.
 

Gurken mit kleinen , geschälten Zwiebeln, etwas Dill und Estragon in gespülte Gläser schichten , dazu etwas Gurkeneinmachgewürz  gibt es fertig zu kaufen).
Dann Wasser,Weinessig und Zucker im Verhältnis 1: 1: 1/2 aufkochen.
Die heiße Flüssigkeit in die Gurkengläser  (ziemlich voll ) füllen. Deckel drauf!!
fürs Einmachen ein Trick:
ein Tuch in einen großen Topf legen und den Topf mit Wasser bis zur Hälfte der Gläser auffüllen.
Bis zum Siedepunkt erhitzen, 15 min ziehen lassen -- nicht mehr kochen.

 


Graved Lachs(selber gebeitzt)
Zutaten:
eine Lachshälfte mit Haut
100.0 Salz
120.0Zucker
1 Eßl. schwarzer Pfefferkörner

1 Bio-Orange
3 Bund Dill
Den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine längliche Schüssel mit Rand gebe, da beim Beizen ziemlich viel Flüssigkeit austritt.
100.0 Meersalz, 120.0 Zucker und die Pfefferkörner im Mörser zerstossen ---- großzügig auf die Lachsseite geben. Mit viel gehacktem Dill bestreuen,mit einem Zesterreißer die Orangenschale dazugebenund mit etwas Öl beträufeln.
Den Lachs mit Klarsichtfolie abdeckenund mit einem schweren Gegenstand ( am besten ne Tüte Vogelsand--- ich nehm immer paar Dosen) zudecken.
Danach ab in den Kühlschrank für 48 Std, .
 Vor dem Servieren die Kräuterschicht  entfernen.

Senf - Honig - Soße
2Eßl. Akazienhonig
2 Eßl. süßer Senf
1 Tl scharfer Senf
1/2 Bund Dill
Für die Soße alles verrühren und den feingehackten Dill dazugeben.

Guten Appetit

 


Kerbelsuppe

Für 4 Portionen

180 g Schalotten. 200 g Petersilienwurzeln, 300 g Kartoffeln, 30 g Butter, 100 ml Weißwein , 500 ml Gemüsefond  Salz  Pfeffer 1 Bund Kerbel, (ca. 100 g)              10 Radieschen    200 ml Schlagsahne    Muskat     2 El Zitronensaft

Zubereitung

1. Die Schalotten in feine Würfel schneiden. Petersilienwurzeln und Kartoffeln schälen und beides quer in ca. 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Die Butter in einem Topf erhitzen. Schalottenwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. petersilienwurzel- und Kartoffel- scheiben zugeben und weitere 2 Minuten dünsten. mit Weißwein ablöschen. Gemüsefond und 300 ml Wasser zugießen, etwas salzen und pfeffern. Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze in 15–20 Minuten gar kochen. Inzwischen vom Kerbel 10 Stiele beiseite legen. Den restlichen Kerbel mit den feinen Stielen grob schneiden. Radieschen putzen, waschen und in mittlere Würfel schneiden.

3. Sahne zu den fertig gegarten Petersilienwurzeln und Kartoffeln gießen und in einen Küchenmixer füllen. Grob geschnittenen Kerbel zugeben. Alles sehr fein mixen, bis die Suppe eine hellgrüne Farbe hat. Suppe zurück in den Topf gießen, nochmals kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und Zitronensaft abschmecken.

4. Kerbelsuppe in vorgewärmte tiefe Teller füllen und mit dem restlichen Kerbel und Radieschen bestreuen.


 


Schweinelende

Moin, hab heut mal ein eigene Kreation probiert und es hat tatsächlich lecker geschmeckt:
Eine Schweinelende abgewaschen, getrocknet und in Butaris von allen Seiten angebraten---aus der Pfanne herausgenommen und abkühlen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer gewürzt.
In der Zwischenzeit alle Kräuter (Peterle,Schnittlauch, Kerbel, Koriander, Estragon) die ich hatte zusammengesucht, klein gehackt, mit Senf, ein Eigelb und Semmelbrösel vermischt. Noch Zwiebeln, Pilze, Ger. Bauch in der Pfanne andünsten und dazugeben.
Damit nun die Lende " einpacken"--und ca. 15 Min bei 180 ° in den Bachofen schieben.
Soße: einfach Cremefraiche, Sahne Pfeffer,Salz , etwas Wasser-- mischen und in der Pfanne (mit den Bratresten und Zwiebel-Mischung-Resten aufkochen---zum Schluß Orangenzester und geriebenen Ingwer dazu----war echt lecker.!!!!

 


Pochiertes Ei
In einem Topf Wasser aufkochenund den Topf beiseite stellen. 1 Schuss Essigan das Kochwasser geben und mit einem Kochlöffel kreisförmig in eine Richtung rühren, bis sich das Wasser dreht. 1Ei aufschlagen und in den Wasserstrudel gleiten lassen.Nach 10 sek. das Wasser wieder vorsichtig umrühren, damit sich das Eiweiß um das Eigelb wickelt. Das Ei ungefähr 4-5 Min. pochieren.

 



Senfeier mit Spße

Die Eier ca. 6 min kochen

Für die Sentsoße Gemüsebrühe etwas einkochen lassen, etwas abkühlen lassen , ca.  die gleiche Menge Sahne , etwas Creme fraiche und groben
Senf dazugeben und gut mixen. Mit Salz, Sojasoße und Cayennepfeffer abschmecken.


Holunderblütensirup mit Minze und Ingwer

Zutaten:
10 Holunderblütendolden
2Stiele Minze
3 Scheiben Ingwer
Schalenstreifen von einer 1/2 unbehandelten Zitrone
500.0 Zucker
Saft von einer Zitrone
10.0 Zitronensäure
Die Blütendolden schütteln und von den Stielen schneiden. Die Blüten mit den Minzestielen, den Ingwerscheiben und der Zitronenschale in ein etwa 2l großes Gefäß geben.
In einem Topf 1 l Wasser mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der Zitronensäure aufkochen und in das Gefäß mit den Blüten gießen. Alles abkühlen lassen.
 Den Sirup abdecken und zwei bis drei Tage ziehen lassen. Dann den Sirup durch ein Sieb gießen und bis zum Rand in sterilisierte Flaschen füllen. Die Flaschen gut verschließen und bei kühler Zimmertemperatur aufbewahren.. Der Holundersirup hält sich ungefähr ein Jahr.

 


Kartoffelmaultaschen mit Bratenfülle

500.0 gek. Kartoffeln (gerne vom Vortag)

3 Eier
100.0 Stärkemehl
ca 300.0 Mehl

für die Fülle  z.B. Bratenreste,1 kl. feingewürfelte Zwiebel,1/2 Paprika,4 Champignonsfein gewürfelt,Kräueter gehackt, Salz u. Pfeffer

Kartoffeln durch die Presse drücken und mit 1Tl Salz, Eiern, Stärkemehl uns dem Großteil des Mehls zu einem geschmeidigenTeig kneten.

Für die Fülle ( hier kann man echt variieren, was grad da ist) Zwiebeln in Öl andünsten, dann Paprika, Fleisch und Champignons zugebenund kurz mitdünstenDie Fülle mit Kräutern, ev. Bratenspße , Salz und Pfeffer abschmecken.Kartoffelteig auf einer bemehlten Fläche 2mm dünn ausrollen, mit einem großen Ausstecher (oder ner kleinen Schüssel) ausstechen (ca 13 cm Durchmesser) .Diese zu einem Halbmond zusasmmenklappen und an den Rändern fest andrücken. Langsam in heißem Öl anbraten